„Aus zwei Perspektiven“ Interview mit dem Hochzeitsfotografen-Paar Holger und Katrin Martens

Katrin und Holger – ihr seid beide Hochzeitsfotografen. Gibt es in Eurer Zusammenarbeit mehr Vorteile als Nachteile?

Holger: Für mich gibt es eindeutig mehr Vorteile. Wir ergänzen uns beide sehr gut, können immer füreinander einspringen und sogar größere Hochzeitsfeiern zu zweit fotografieren. Das ist für Brautpaare auch toll, da sie ihren Hochzeitstag aus unterschiedlichen Perspektiven erleben. Und dass ein Fotograf bei einer großen Hochzeit mit beispielsweise 100 Gästen nicht gleichzeitig überall sein kann, liegt ja auf der Hand.

Katrin: So sehe ich es auch. Wir haben beide neben dem Spaß an der Arbeit unsere ganz eigenen Stärken und können uns dadurch perfekt ergänzen. Mir gefällt auch der ehrliche und offene Austausch sehr gut, da wir als Paar auch kein Blatt vor den Mund nehmen brauchen. So kann man sich immer noch weiterentwickeln.



Lassen sich Trends erkennen, wie Brautpaare momentan feiern? Holger: Aus meiner Sicht geht der Trend dahin, dass sich Paare fototechnisch eine Tagesbegleitung wünschen, so dass sie ihren persönlichen „schönsten Tag im Leben“ von früh bis spät auch im Nachhinein Revue passieren lassen können. Hochzeiten am Meer sind nach wie vor stark gefragt, zum Beispiel in Kühlungsborn oder in Warnemünde am Leuchtturm. Der Strand wird auch beim Brautpaarshooting immer als die perfekte Kulisse gewünscht. Und ja, ein Trend, der eine ganz natürliche Hochzeitsreportage ausmacht, sind keine gestellten Fotos.

Katrin: Das finde ich auch am Schönsten, denn die spontanen und ganz ungezwungenen Momente fangen diesen eigenen Zauber dieses besonderen Tages ein. Und das spiegelt sich auf den Gesichtern und natürlich auf den Bildern wider.


Welche Dienstleistungen gibt es mit euch? Holger: Im Grunde genommen das gesamte Paket der Hochzeitsfotografie. Neben dem Shooting selbst können wir innerhalb unseres Netzwerkes aber auch Dinge organisieren, Kontakte knüpfen und viele Tipps geben. In einem Vorgespräch wird das alles geklärt: was die Paare sich wünschen, welche Location sie für die Fotos haben wollen, welche Extras wie Videos, Luftaufnahmen, Fotobox etc.

Katrin: Ganz egal, ob das Shooting nur eine Stunde dauert oder die Reportage den ganzen Tag bis zum Abend. Wir sind dann zufrieden, wenn wir ein positives Feedback bekommen, sich das Paar hinterher freut und seinen bedeutenden Tag immer wieder nachempfinden kann.



Wie sieht der Kalender für 2020/2021 aus?

Holger: In der Jahresplanung sind bereits einige Termine fest gebucht, wobei ich persönlich auch nur eine bestimmte Anzahl Hochzeits-Shootings annehme. So wird dieses Thema nicht zur Routine und bleibt auch weiterhin eine besondere, emotionale Sache.

Katrin: Genau, aber da wir zu zweit sind, können wir immer noch einige Termine in diesem besonderen Jahr 2020 anbieten.



Könnt ihr noch verraten, woran das zukünftige Brautpaar erkennt, wer für sie der richtige Fotograf ist?

Katrin: Das ist nicht ganz einfach zu beantworten, denn jeder Mensch hat andere Beurteilungskriterien. Ganz wichtig ist, nehmen Sie sich die Zeit und lassen sich Bilder von anderen Hochzeiten zeigen. Gute Fotografen zeigen gerne ihre Referenzbilder.

Holger: Außerdem ist auch ein persönliches Treffen im Vorfeld ganz wichtig, um zu merken, ob auch die Chemie stimmt (schmunzelt).

18 Ansichten
  • Facebook Hochzeitsfotografen
  • Twitter martens hochzeiten
  • martens hochzeitsfoto Insta
  • Martens & Martens Facebook Hochzeit
  • Twitter martens hochzeitsfoto
  • hochzeitsfoto rostock insta

© 2020 by Martens & Martens

IMPRESSUM

Datenschutz